Auferstehungskirche Surheide
Auferstehungskirche Surheide

Aktuelles

Lebendiger Adventskalender

Hoffentlich kann der lebendige Adventskalender in diesem Jahr endlich wieder auch vor den Haustüren von Familien in Surheide stattfinden! Um Näheres zu besprechen, laden wir alle Interessierten ein zu einem Treffen am Donnerstag, den 13. Oktober um 18 Uhr im Gemeindehaus.

Babs Mann

 

 

Wir trauern um Gitta Wiemken


Foto: Helmut Gross
Mit ihr verbindet man vor allem die plattdeutsche Sprache, die Niederdeutsche Bühne und die Gemeindebühne in Surheide. Gitta Wiemken hatte an der Seite ihres Mannes aber nicht nur in diesen Bereichen ihren Platz, sie lebte auch in und mit ihrer Auferstehungs-Kirchengemeinde. Viele haben sie erlebt etwa auf Gemeindeveranstaltungen wie dem Flohmarkt und ähnlichem. Ihre Sprachliche Begabung setzte sie auch gerne als liturgische Gottesdiensthelferin in unseren Gottesdiensten ein. Sie verstand es, etwas voran zu bringen und eigene Vorstellungen umzusetzen.
Das Wort, das über ihrem Abschied stand, ist bezeichnend für sie selbst und ihre Vorstellungen:
Dat Minschen Hart erdenkt sik sien'n Weg,
aber de Herr alleen lenkt sien'n Schritt.
Sprüche 16,9

Gitta Wiemken durfte 82 Jahre alt werden und mit Ihrem Ehemann und ihrer Familie danken wir Gott, was wir durch sie geschenkt bekommen haben. Wir glauben daran, dass es Gott war, der ihre Schritte lenkte und fühlen uns den Angehörigen verbunden in den kostbaren Erinnerungen an sie, und der Gewissheit: Sie ist nun bei ihrem Gott.

PiR. U. Colmsee

 

 

An dieser Stelle werden wir in Zukunft ehrenamtliche Mitglieder unserer Gemeinde vorstellen!

Das Interview mit Babs Mann:
Was machst du?
Redaktionskreis und Organisation der Verteilung von "Auf Kurs", Bastelgruppe, früher auch Töpferkurse, sowie lange Jahre im Kirchenvorstand

Seit wann machst du das?
Ehrenamtliche Mitarbeit seit 42 Jahren
"Auf Kurs" seit Februar 2010
Bastelgruppe seit 2009

Wie bist du dazu gekommen? Wie hat es angefangen mit der Verteilung von "Auf Kurs"
Als "Auf Kurs" als Kirchenzeitung für ganz Bremerhaven die Gemeindebriefe für die einzelnen Gemeinden überflüssig machte, war die Gruppe von Frauen, die immer unseren Gemeindebrief gelegt hatte, enttäuscht, dass sie nicht mehr gebraucht wurden. Als ich dann die Organisation der Verteilung von "Auf Kurs" übernahm, waren diese Frauen gerne bereit, die Kirchenzeitung zu verteilen.

Warum machst du das?
Weil ich gerne etwas organisiere

Was ist dir wichtig?
Der Zusammenhalt der Kirchengemeinde

Was hast du davon?

Es bringt mir Spaß, was mit anderen Menschen zusammen zu machen, z.B. beim Weltgebetstag, Taize-Andachten und bei Veranstaltungen in unserer Kirche
Was waren die schönsten und auch die schwierigsten Erfahrungen?
Sehr schön und interessant ist die Zusammenarbeit im Redaktionskreis auf Bremerhavener Ebene. Dort erfährt man auch viel über andere Gemeinden.
Schöne Erlebnisse hatte ich bei besonderen Gottesdiensten und auch bei meinen Töpferkursen, die ich lange Zeit für Kinder und Erwachsene angeboten habe.
Enttäuscht war ich manchmal, wenn Austrägerinnen und Austräger, trotz telefonischer Ankündigung, ihre "Auf-Kurs"-Hefte nicht abgeholt hatten und ich sie ihnen vorbeibringen musste. Und besonders schwierig ist es jetzt, wo ich meine Aufgabe abgeben will, jemanden zu finden, der sie übernimmt. Ich bin auch gerne bereit, den Nachfolgern oder die Nachfolgerinnen einzuweisen.
Ich wünsche mir noch schöne Stunden und Erlebnisse in unserer Gemeinde, Babs Mann!

 

 

Einladung zur Gemeindeversammlung

Termin: Donnerstag, 29. September, 18 Uhr im Gemeindehaus Liebe Gemeindemitglieder! An diesem Abend wollen wir gemeinsam über die Zukunft unserer Gemeinde nachdenken und über Ideen und deren Umsetzungsmöglichkeiten sprechen. Bei Redaktionsschluss stand die Gesprächsleitung noch nicht fest. Wir hoffen auf Ihr Interesse und freuen uns auf eine rege Teilnahme.

Der Kirchenvorstand

 

 

Neues und aktuelles aus der Kita-Surheide

Am 23. August starten wir mit 150 Kindern davon 10 Krippenkinder, 60 Hortkinder und 80 Kindergartenkinder ins neue Kindergartenjahr gestartet und freuen uns auf ein neues Jahr mit und in der Gemeinde.

 

 

Dritte Hortgruppe in der Surheider Schule eingeweiht

Der Ev.-luth. Kirchenkreis Bremerhaven und der Magistrat der Stadt Bremerhaven haben in der Surheider Schule eine dritte Hortgruppe eingerichtet. Zwei Hortgruppen der Ev.-luth. Kita Surheide bestehen in der Surheider Schule bereits seit längerer Zeit, wegen der hohen Nachfrage nach freien Plätzen haben der Kirchenkreis und der Magistrat gemeinsam nun eine dritte ermöglicht, die bereits direkt nach den Sommerferien gestartet ist.

Die neue Hortgruppe wurde am 19. September 2022 von Kita-Leiterin Martina Seidlitz, Konrektorin Kerstin Gräper, Stadtrat Michael Frost und Superintendentin Susanne Wendorf-von Blumröder eingeweiht. Kinder und Eltern sowie Erzieherinnen und Erzieher waren dabei. Stadtrat Michael Frost betonte die gute Zusammenarbeit von Magistrat und Kirchenkreis und dankte allen Beteiligten für das gute Miteinander. Superintendentin Susanne Wendorf-von Blumröder sprach nach ihrem Dank und ihren Wünschen für die neue Hortgruppe und alle Beteiligten ein Gebet.

Die neue Hortgruppe bietet im ehemaligen Lehrerzimmer der Schule Platz für 20 Kinder. Der Magistrat übernimmt die Finanzierung, der Ev.-luth. Kirchenkreis hat die Trägerschaft. In den beiden bereits bestehenden Hortgruppen werden 20 Kinder halbtags und 20 Kinder in Teilzeit betreut. Die neue Hortgruppe ist Vorläufer für den geplanten Anbau für die Surheider Schule, der ebenfalls vom Magistrat finanziert wird.

 

 

Kramelheide ade!

Leider müssen wir mitteilen, dass unsere schönen und beliebten Tagestouren nach Kramelheide nicht mehr fortgeführt werden können. Zur Zeit wird diese Tagungs- und Freizeitstätte renoviert und wird nach Fertigstellung einen neuen Eigentümer bekommen.
Wir wünschen uns aber, dass alle Kramelheide-Freunde mal wieder zusammen kommen und mit uns ein paar gemütliche Stunden verbringen. Darum laden wir Sie/Euch ein, am Mittwoch, den 14. September um 12 Uhr zu einem gemeinsamen Mittagessen ins Gemeindehaus zu kommen. Viel gute Laune und Klönschnack sollen das Essen ergänzen. Auch Senioren aus Surheide, die bisher nicht an diesen Fahrten nach Kramelheide teilgenommen haben, sind herzlich eingeladen. Es wird ein geringer Kostenbeitrag von 5 Euro erhoben. Für Personen, die den Weg zum Gemeindehaus nicht allein bewältigen können, bieten wir eine Mitfahrgelegenheit an.
Eine Anmeldung bis zum 10. September ist unbedingt erforderlich bei Barbara Mauer, Tel.: 290575 oder bei Babs Mann, Tel.: 291395

 

 

Die Anmeldung für den neuen Konfirmandenjahrgang

findet für die neuen Vorkonfirmand*Innen (7. Klasse / oder 12 Jahre alt) am Mittwoch, den 14. September, zwischen 16.30 Uhr und 18.30 Uhr im Gemeindehaus der Martinskirche Schiffdorf statt. Bitte die Geburtsurkunde und - wenn vorhanden - die Taufurkunde mitbringen. Der Unterricht beginnt am Mittwoch, 2. November um 16.30 Uhr in Surheide.

Dn. Conny Frieden